Abnehmplan mit stepper optik

Und das, obwohl die Chemnitzerin sportlich war, regelmäßig Volleyball spielte und reiten ging: „Aber ich wusste zu wenig über gesunde Ernährung und aß häufig Fertig­gerichte wie Tiefkühlpizza oder Lasagne.Dagegen konnte selbst der Sport nichts ausrichten.“ Mit ­diesen selbst auferlegten Anweisungen schaffte es Sarah dann, innerhalb eines Jahres 26 Kilo abzunehmen: Mission 1: Jagd auf No-gos Sehr schnell wurde ihr klar, dass Säfte und Limonaden nicht zu einem schlanken Körper passen, und sie griff ausschließlich zu stillem Wasser.Das hat sich zum Glück geändert.“ Mission 4: Lizenz zum Bewegen Mit den schwindenden Pfunden wuchs auch die Lust, aktiv zu werden.Die ersten Tage ohne Cola fühlten sich wie ein kleiner Entzug an.“ Das belegen auch Studien, denn Zucker sorgt im Gehirn für eine Ausschüttung des Glückshormons Dopamin – und darauf will der Körper nur ungern ver­zichten.Letztlich wog ich bei einer Größe von 1,67 Metern 89 Kilogramm“, erinnert sich ­Sarah.Bis sie die Mission Schlank startete und mit detektivischem Gespür ihre Figurfeinde entlarvte – und verbannte 31 – das war nicht etwa Sarahs Alter zu Beginn ihrer Gewichtsabnahme, sondern ihr BMI.Mittags holte sie sich einen Salat mit Schafskäse und Oliven, am Abend kamen Räucherlachs mit Gemüse oder Süßkartoffeln mit Hähnchenbrust (siehe Rezept) auf den Tisch. Das ist trotzdem vitaminreich und schnell zubereitet.“ Dazu beim Zubereiten einfach etwas gutes Olivenöl mit in den Topf geben, damit die fettlöslichen Vitamine vom Körper besser aufgenommen werden können.


Datum: 14.03.2013 | Sichtbarmachung: 6857

Ahnliche Beitrage