Ingus valgus winkel

LIBRARY OF THL UN IVLRSITY OY ILLINOIS From the Library of Professor Henry F. Auch Agassiz's Nomenciator führt nur die Gattungen an ; selbstverständlich kann dieses berühmte Werk — da es nur die bis 1846 bekannten und beschriebenen Tiere aufführt — für heutige Verhältnisse nicht mehr ausreichend sein. Auf den hohen Wert der Übersetzungen für das leichtere Behalten der Namen, ja in nicht wenigen Fällen für das Bestimmen, brauche ich wohl nur hinzuweisen. Die bekannte Synopsis umfasst jedoch nur wenige deutsche Käfer. für die Hand der Schüler in Volksschnleu und ähnlichen Bildungsanstalten. Ebenso finden sich bei Glaser längst nicht alle deutsche Gattungen ; die Arten fehlen ganz. Bechhold, Frankfurt a./M.) ferner : Ort und Datum: Name: Das Nichtgewünschte bitte zu durchstreichen. Bei griechischen Wörtern ist die deutsche Aussprachebezeichnung jedesmal in Klammer angegeben; ebenso ist auch die Betonung der mehr- silbigen Wörter kenntlich gemacht. Schenkung, Nomenclator coleopterologicus elegant gebunden Mk. 16.50; auch zu beziehen in 18 Lieferungen ä 80 Pfg. Wickham University of Iowa Presented in 1942 Seh ^-n Hi ST. Ausserdem überträgt es die griechischen Namen nur ins L a t e i n i s c h e , so dass das Buch für eine grosse Zahl von Entomotologen gar nicht zu gebrauchen ist. 2400 Gattungsnamen und etwa 4400 Artnamen erklärt; man wird wohl jeden Namen übersetzt finden, der in den gebräuchlichen Werken über Deutschlands Käfer vorkommt. Besonders berücksichtigt ist die Etymologie imd die Ahkürzimg^ der Autoriiaineii. Prospekt gratis von der Verlagshandlung zu beziehen. 1127 doppelspaltig:e Selten g'ross 8^ mehr als 32000 Artikel. Der Zweck des Werkes ist, die wissens chaftlichen Käfer- namen, und zwar sowohl Gattungs- als Artnamen, wie auch die terminologischen Ausdrücke der Koleopterologie durch Uebertragung ins Deutsche einem jeden verständlich zu machen. griechischen Namen und der Terminologie auch andere lateinische Wörter, wie Zahlwörter, Eigenschafts- wörter, Adverbien u. aufgenommen sind, so wird es selbst dem Nicht- lateiner leicht fallen, lateinische Beschreibungen, wie sie besonders auch in entomologischen Zeitschriften häufig vorkommen, mit Hülfe des Buches zu übersetzen. 1.— Anleitung zur ersten Hilfeleistung bei plötzlichen Unfällen von J. ax-.p Täw = oxa-lpw (skirtaö = skäirö), ich springe.

Gemeinverständliche Erläuterungen hervorragender Werke aus dem Gebiete der Instrumental- und Vocalmusik mit Nofenbeispielen. Hinzugefügt ist ein Verzeichnis der gebräuchlichen deutschen Käfer- namen und ein Autorenverzeichnis. JL—/;5aco=ava-7:r(Oaü) (ampedao=ana-pedäo), aufspringen. — Die Käfer können sich aus der Rückenlage emporschnellen. Das Buch enthält ferner die Erklärung einer ganzen Reihe von Namen, welche selbst grössere lateinische und griechische Lexika nicht zu bringen pflegen (namentlich Ortsnamen), und dürfte aus diesem Grunde, auch für den philologisch Gebildeten nicht ohne Nutzen sein. — Für Jedermaün verstäudlich und kurz dargestellt Mit 44 Abbildungen. Die Amateur-Photographie unter besonderer Berücksichtigung der Moment- und Blitzliclit-Aufnahmen von E.


Datum: 14.03.2013 | Sichtbarmachung: 9436

Ahnliche Beitrage