Arthritis and vegan diet

Die deutsche Adipositasgesellschaft (DAG) veröffentlichte 1996 ihre Therapie-Richtlinien (19).Das Fasten ist auch kein Pulver, das man in einem Supermarkt kaufen kann, es ist nicht gleichzusetzen mit einem anorexischen Schub oder mit chronischem Hunger gegen den eigenen Willen.Eine gesamte Bevölkerung oder Gemeinde führt eine Fastenzeit durch und beendet diese gemeinsam, meist durch ein Fest.Als diätetische Maßnahmen empfiehlt die DAG energiereduzierte Mischkost sowie Diäten mit extrem niedrigem Energiegehalt (VLCD) (20) mit entsprechender Makronährstoffrelation und Mikronährstoffsubstitution, kombiniert wiederum mit einem multidisziplinären Programm.Über das Fasten wird im Klartext nicht gesprochen, und ich möchte mit meinem Vortrag versuchen, diese Lücke zu füllen.So entwickeln Menschen, die dafür eine genetische Disposition geerbt haben, im "bewegungsträgen" Schlaraffenland der Industrienationen Übergewicht, mit größter Häufigkeit nach dem 30. Das Ergebnis dieses kollektiven Diätmarathons hat scheinbar die Häufigkeit der Adipositas in der Bevölkerung der Industrienationen aber nicht reduziert.Das Fasten ist im Grunde genommen keine Diät, schon gar nicht eine Nulldiät.Es gibt heute kein Zauberprogramm, das mehr als Teilerfolge aufweisen kann, meistens nur kurz- bis mittelfristige.Das Fasten ist eine physiologische Fähigkeit von Menschen und Tieren (12), die physisch-seelische, soziale und auch eine Fülle von therapeutischen Wirkungen aufweisen kann.Zwei andere Dimensionen gehören genauso unabdingbar zum Fasten:die sozial-mitmenschliche Dimension: Das Fasten verbindet die Menschen.Studien mit Adoptivkindern und Zwillingen haben zu der Schätzung geführt, daß das Erbgut zu 30-40 % an der Entstehung von Übergewicht verantwortlich ist (7). Als Antwort zu dieser Entwicklung entstand in den letzten Jahrzehnten eine bunte Palette an Modellen der Nahrungseinschränkung.Der eigentliche Verzicht auf feste Nahrung ist nur ein Aspekt des Fastens, das erfahrungsgemäß den Körper reinigt und regeneriert.Zu diesen umweltbedingten Einflüssen kommen noch genetische Ursachen.Fastenperioden sind in allen Kulturen zeitlich begrenzt, meist jährlich wiederkehrend und ritualisiert.In weniger als 50 Jahren hat sich in den Industrieländern die fettmachende Triade durchgesetzt: Überangebot an genüßlicher Nahrung, besonders fett und kalorienreich, zudem leicht verfügbar Mangelnde Muskelarbeit und hohe Streßexposition, Geheizte Häuser ...

Dennoch wurden Richtlinien einer seriösen Adipositastherapie herausgearbeitet.Das gesamte soziale Klima hat einen besonderen Charakter: Solidarität, Barmherzigkeit ("Almosen geben"), Versöhnung, Gastfreundschaft sind spirituelle Dimension: Sie beinhaltet die Idee der Reinigung, aber auch der Umkehr, der Suche nach neuen Orientierungen für das eigene Leben.Das Hauptmerkmal einer zeitgemäßen und seriösen Adipositas-Therapie ist die Multidisziplinarität, die der Multikausalität bei der Entstehung von Übergewicht entspricht.Auf diese Weise kann die Lebensweise und die Lebensqualität verbessert werden." Medikamente und operative Eingriffe spielen zur Zeit eine quantitativ untergeordnete Rolle.Traditionelles Fasten Das traditionelle Fasten, wie die großen Weltreligionen es angeboten haben, hatte als Ziel nicht den Fettabbau.


Datum: 14.03.2013 | Sichtbarmachung: 3425

Ahnliche Beitrage